Sonderangebot -77%
Sonderangebot
2,99EUR*
Unser alter Preis  13,00EUR (Sie sparen 10,01EUR)

RestexemplareRestexemplare **

Generationenübergreifende Gemeinde

»Generationenübergreifende Gemeinde im 21. Jahrhundert – ist das noch zeitgemäß? Lässt sich das in der Praxis umsetzen, oder ist es nur ein Wunschtraum?«

Diesen Fragen geht der vorliegende Band nach, indem in einem Grundsatzartikel von Gerhard Oertel die Einflüsse unserer Gesellschaft auf unsere Gemeinden dargelegt und Ansätze für das Miteinander von Jung und Alt aufgezeigt werden, um abschließend deutlich zu machen, was für jede Generation wichtig ist.

Daran schließt sich ein Beitrag von Helene Wuhrer an, der das biblische Bild der Familie aufnimmt und die Veränderungen des Familienbildes in Gesellschaft und Gemeinde darstellt, um daraus die Herausforderungen für die generationenübergreifende Gemeindearbeit abzuleiten. Abschließend werden nicht nur verschiedene Lösungsvorschläge aufgezeigt, sondern dem Leser fünf fertig ausgearbeitete Entwürfe an die Hand gegeben, mit deren Hilfe Hauskreisfeste bzw. Gottesdienste für die ganze Familie gestaltet werden können.

Max Schläpfer, viele Jahre Präses der Schweizer Pfingstmission, lässt den Leser an seinen langjährigen Erfahrungen im generationenübergreifenden Gemeindebau teilhaben und zeigt verschiedene Möglichkeiten der Konfliktbewältigung auf. Aus seiner Abhandlung wurde von Marc Strunk ein Fragebogen entwickelt und die Antworten einiger erfahrener Pastoren im BFP zu einem ergänzenden Beitrag verarbeitet. Zum Abschluss kommen Matthias Wolff und Klaus Maser zu Wort mit einem Einblick in ihre persönliche Herangehensweise an das Thema in ihrer jeweiligen Gemeindepraxis.

1. Auflage 2009, 124 Seiten, ISBN 978-3-00-027838-9

Die Autoren

Gerhard Oertel studierte am Elim Bible College und am Theologischen Seminar Beröa. Seit 1970 im geistlichen Dienst. Von 1984 bis 2004 Mitglied im Präsidium des BFP, davon 16 Jahre als Bundessekretär. Seit Juni 2006 im Ruhestand.

Helene Wuhrer absolvierte 1999 ihr Theologiestudium an der FTA in Gießen, wurde nach der Kandidatenlaufbahn 2002 zur Pastoralassistentin im BFP ordiniert. Momentan promoviert sie am Lehrstuhl für Charismatische Theologie in Amsterdam.

Max Schläpfer studierte an einem theologischen Seminar in England und gründete danach eine Gemeinde in der Nordwestschweiz. Seit 1997 ist er Präsident der Schweizer Pfingstmission und zusätzlich seit 2001 Präsident des Verbandes der Freikirchen und Gemeinden der Schweiz.

Marc Strunk absolvierte 2003 sein Theologiestudium an der FTA. Daneben hat er ein Lehramtsstudium an der Universität abgeschlossen. Zur Zeit leitet er parallel zwei Gemeinden.

Matthias C. Wolff schloss sein Studium am Theologischen Seminar Beröa 1992 ab und ist nach einigen Jahren im Kinderdienst, in der musikalischen Arbeit und in Indien seit 2004 Hauptpastor der Christengemeinde Elim in Hamburg.

Klaus Maser war bis 2007 Pastor im JMS Altensteig. Zurzeit ist er u. a. in der Beratung und Begleitung von Gemeinden tätig.

Kunden kauften auch folgende Produkte